Ausstellung
IN MY ROOM von FELI&PEPITA

Ausstellung
A portrait of a generation in lockdown

Internationale Photoszene Köln

Kinder und Jugendliche haben FELI&PEPITA in ihre Zimmer eingeladen. Entstanden sind Porträts, Interviews und Detailaufnahmen in Köln, Bochum, Garmisch, Zürich, Athen, Singapur, El Nido und weiteren Städten Europas und Asiens.

ONLINE-AUSSTELLUNG VERLÄNGERT BIS 30. JUNI 2021!

Die Ausstellung IN MY ROOM von FELI&PEPITA in der Kulturkirche Ost in Köln im Frühjahr 2021 erzählt rund ein Dutzend Geschichten von Elf- bis 17-jährigen. Weitere finden sich im Buch zur Ausstellung. Ausschnitte der Sammlung sind bereits in der „Zeit“ und im Schweizer Magazin „Annabelle“ erschienen.

Vernissage im Stream: Samstag, 8. Mai 2021, um 18 Uhr mit einer Einführung von Nilz Bokelberg auf dieser Landingpage. Bitte weitersagen!

ONLINE OPENING – IN MY ROOM by FELI & PEPITA – 8 MAY 2021 – 6 pm

Konzert im Stream: Samstag, 15. Mai, um 19 Uhr mit PAUL & THE MICROCOSM
Konzert und Lesung im Stream: Freitag, 21. Mai, um 19 Uhr – Köster & Delbrügge feiern T.C. Boyle
Finissage im Stream: Samstag, 29. Mai, um 19 Uhr mit der Performance “Et je le voulais tout de suite” von FELI&PEPITA

Zur Website von FELI&PEPITA
FELI&PEPITA auf Instagram

 


Abseits von Familien und Bildungseinrichtungen ist der Jungmensch ein weithin unbekanntes Wesen. Was treibt er, der junge Mensch, und was treibt ihn an? Was will er, und will er überhaupt etwas? Vermag er, der qua Geburt Digitalisierte, über den Horizont seines Smartphone-Bildschirm hinaus eine Welt zu erkennen?

Das Künstlerduo FELI&PEPITA, in Köln verwurzelte Weltenwanderer, stellen sich solche Fragen von Berufs wegen. Wer was mit Mode macht, wie die beiden als Fotografen für internationale Magazine, muss sensibel sein für die Generationen und Geschmäcker von Morgen. Mir ihrer unaufgeregten, einfühlsamen Art haben sie an jugendlichen und elterlichen Türstehern vorbei Zutritt erhalten in jenen exklusiven Club, in dem junge Menschen mehr als irgendwo sonst sie selbst sein können: in ihren Zimmern.

Doch dieser Rückzugsort ist gefährdet. Kabellos durchdringt das Internet selbst dickste Mauern, der elektronische Strom der Kommunikation fließt unentwegt hin und zurück. Und nimmt sogar noch zu, da eine Pandemie zum Abstandhalten zwingt und natürliche Begegnungen zur Untat, gar zum Tabubruch macht.

Authentizität braucht Rückzug

Selbstinszenierung ist seit je Teil der adoleszenten Selbstfindung. Doch nie standen Kinder und Jugendliche so unter Beobachtung und Bewertung wie heute. Für den stillen Rückfall auf sich und die damit verbundene schmerzhafte, aber fruchtbare Selbsterkenntnis bleibt im nach allen Seiten offenen Jugendzimmer kaum Muse. Ein missglücktes Selfie nur, ein allzu gewagter Chatkommentar, eine Unachtsamkeit mit der Handycam – und die digitale Existenz ist für immer entstellt. Dabei gehören Fehler zum Menschsein, sie schärfen die Sinne, bilden die Seele, und bald geht die Zeit darüber hinweg. Nicht aber das Netz, das niemals vergisst.

Echtheit, Ehrlichkeit, Authentizität? Verblassen im ewigen Spotlight, verwischen im Filterspiel der Smartphone-Linsen. Das also ist der selbstgestellte Auftrag von FELI&PEPITA: Was können wir noch zeigen, was die Sozialen Medien nicht längst millionenfach offenbaren?

„Bei unseren professionellen Shootings nehmen unsere Modelle üblicherweise eine Rolle ein, die wir ihnen vorgeben. Bei den Begegnungen für IN MY ROOM blieben unsere Protagonisten in ihrer eigenen Rolle, bei sich selbst. Sie hatten einen größeren Einfluss auf die Gestaltung des Fotos, also wir das sonst bei unseren Arbeiten zulassen würden.”

FELI

„Wir hatten den Eindruck, dass es den Jugendlichen guttut, dass sie mal gefragt werden: Was ist dir wichtig? Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Die Jugendlichen haben kluge Sachen gesagt. Wir waren teilweise ganz perplex.“

PEPITA

„Ich hoffe, dass diese Erfahrung uns lehrt, alles zu wertzuschätzen, uns Zeit zu nehmen, einen Schritt zurückzutreten, die Dinge ins rechte Licht zu rücken und aufzuhören, ohne nachzudenken durchs Leben zu hetzen.”
VIRGINIA, 13

Das Buch zur Ausstellung erhalten Sie direkt bei FELI&PEPITA.

feliandpepita in my room buch