Jürgen Becker
25. April 2017
eric andersen kulturkirche ost köln GAG
Eric Andersen
3. Juni 2017

Fotoclub City Treff

Gutes Handwerk, gute Bilder
Das Handwerk in all seinen Facetten beleuchtet der Kölner Fotoclub City Treff e.V. in einer Ausstellungsreihe. Acht Fotografen zeigten ihre Arbeiten zum Thema in unserer KULTURKIRCHE OST.

Wenn Steffi Sonntag Fotos macht, nimmt sie sich Zeit. “Früher habe ich einfach so geknipst, ganz normal in der Familie, wie viele das tun”, erzählt sie. Doch dann entdeckte die Sonderpädagogin, die lange Jahre Häftlinge in einer Justizvollzugsanstalt unterrichtete, das Fotografieren als Kunst für sich. Sie besuchte Kurse und Workshops und lernte, dass mit einer Fotokamera weit mehr möglich ist als nur persönliche Erinnerungen festzuhalten. Gute Fotografen bringen in einem einzigen Bild eine ganze Lebensgeschichte unter, und so fand auch Sonntag zu ihrem großen Thema: “Ich fotografiere Junkies.” Stunden und Tage verbringt sie mit den Süchtigen, spricht mit ihnen, isst mit ihnen, lernt sie kennen. Und irgendwann in diesem Prozess entsteht dann das Bild, das es wert war, sich Zeit zu nehmen.

Steffi Sonntag ist Mitglied im Fotoclub City Treff e.V., in dem sich seit 30 Jahren Hobby- und Profifotografen begegnen, austauschen und gemeinsam voranbringen. Als eine von acht Fotokünstlern stellte Sonntag in der Kulturkirche Ost Bilder zum Thema “Handwerk” aus, beobachtete einen Schuh- und einen Hutmacher bei der Arbeit. “Ich musste mich da erst reinfinden”, sagt sie. “Das alte Hutmacher-Ehepaar habe ich mehrmals besucht. Da ist fast eine Freundschaft entstanden.” Sonntags Serie veranschaulicht den Prozess des Hutmachens und weckt Neugier weckt auf das Hutmacherpaar, das augenscheinlich ebenso in die Jahre gekommen ist wie das Handwerk, das es betreibt. Damit steht es sinnbildlich für zahllose Handwerkskünste, die nach und nach der Automatisierung und Globalisierung weichen.

Bildband in Planung

“Gutes Handwerk durch gute Bilder würdigen”, das hat sich die Arbeitsgruppe von insgesamt zehn Fotografen vorgenommen, die sich innerhalb des Vereins zum Thema Handwerk zusammengefunden hat. Neben Sonntag gehören dazu Ellen Dornhaus, Marita Hammer, Nicole Haupt, Margaret Jend, Klaus W. Kuck, Thomas Kunkel, Klaus Schönborn, Tamara Timmermann und Lilo Werner. Ausstellungen gab es bereits im Radisson Blu-Hotel, im Bürgerzentrum Ehrenfeld und in der Hauptstelle der Kölner Bank. Drei weitere sind bereits in Planung, genauso wie ein Bildband, der mit Unterstützung des Landschaftsverbands Rheinland realisiert wird.

“Der Impuls für diese Ausstellungsreihe kam von unseren Mitgliedern”, berichtet der Vereinsvorsitzende Klaus W. Kuck zufrieden. “So muss das auch sein!” Er selbst beteiligt sich mit zwei Serien in der Kulturkirche Ost: übers Kochen und übers Drechseln. Wie bei ihm stehen bei den meisten gezeigten Bildern die Hände im Fokus, das Objektiv kommt ihnen bei der Arbeit ganz nahe. “Das war uns wichtig”, erklärt Kuck. Beim Drechseln fliegen die Späne so rasant an der Linse vorbei, dass sie verschwimmen. Eine Unschärfe, die dem Uhrmacher in den Bildern von Margaret Jend die Arbeit unmöglich machen würde.

Alle zwei Wochen öffnet der Fotoclub City Treff an seinem Standort im Kölner Mediapark seine Pforten für die rund 80 Mitglieder. “Wir reden gerne über Bilder”, sagt Kuck. “Und wir freuen uns über Gäste, die sich fürs Fotografieren interessieren.” Denn obwohl sich die Herstellung von Fotografien in den vergangenen Jahren extrem gewandelt hat, so bleibt sie doch selbst ein Handwerk, in dem außer Übung auch gegenseitiger Ansporn den Meister macht.

Zur Website des Fotoclub City Treff e.V.

Übrigens: Die überaus ausgewogene Livemusik-Mischung aus Swing, Cool-Jazz und Bossa Nova kam von Indra Muschallik (Saxophon), Martin Wübbels (Bass), Zichao Wang (Piano) und Björn Wolter (Schlagzeug). Gemeinsam bilden sie bereits seit 2010 das Quartett Blue4ce.

 

Was gibt’s als nächstes in unserer KULTURKIRCHE OST? Schauen Sie doch mal in unseren Kalender!