Ave Maria

Beatwo Kulturkirche Ost Köln
Beatwo
21. Juli 2023
JOHNA Kulturkirche Ost Köln
Johna
1. Dezember 2023

Ave Maria

Renzzo Rodriguez KULTURKIRCHE OST Köln
AVE MARIA: SOLO-PERFORMANCE VON RENZZO RODRIGUEZ

Regie: Piero Vidal
Dramaturgie & Co-Regie: Juandiego Delgado
Künstlerische Leitung: Nain Heiligers
Kamera und Film: Nain Heiligers
Produktion: Renzzo Rodriguez


 

Die Performance beginnt mit dem Solisten (Renzzo Rodriguez), am Boden liegend, vollständig in ein rotes Tuch gehüllt. Dazu erklingt eine gleichmäßig pumpende Bassdrum, wie ein Herzschlag. Was oder wer da am Boden liegt, ist also womöglich ein Herz, das schlägt, das fühlt, das leidet und sich krümmt, das atmet. Vielleicht aber auch ein Mensch, der dem steten Rhythmus der Welt um ihn seine Asynchronität entgegensetzt. Oder sehen wir ein Kind, das in eine grausame Wirklichkeit geboren wird?

Rodriguez macht es seinem Publikum nicht leicht. Aber darum – es sich und anderen leicht zu machen – geht es in aller Regel auch nicht in dieser besonderen Spielart bildnerisch-darstellender Kunst. Performances wollen anstrengen, wollen Anstoß erregen und damit etwas bewegen – in den Köpfen und Herzen der Betrachtenden ebenso wie in den gesellschaftlichen Strukturen, die sie spiegeln und verändern wollen.

Zeichen und Zitate

Rodriguez Auftritt steckt voller Zeichen und Zitate, die nicht immer leicht zu deuten sind. Die Musik ist von Vivaldi, Bach und Orff, sie bedient die emotionalen Register ebenso wuchtig, wie der Solist das mit seinem Spiel tut. Er klagt an, die Kirchen zuvorderst, die Missbrauch systemisch stützen, aber auch die Menschen außerhalb davon, die wegsehen. Was Gewalt mit Kindern und Frauen macht, das will Rodriguez mit seinem Spiel erfahrbar machen.

 

Das Vorhaben ist gelungen. Und das nicht nur in unserer KULTURKIRCHE OST in Köln, sondern auch in Städten wie Madrid, Lima oder Buenos Aires, die Rodriguez und sein Team bereits mit „Ave Maria“ bereisten. Die Zuschauer bleiben länger sitzen, als das bei Veranstaltungen üblich ist. Einige müssen erst einmal verdauen, was sie gerade gesehen haben.

Gewalt ist Realität

Renzzo Rodriguez ist bei seiner Unternehmung, sich nachdrücklich gegen geschlechtsspezifische Gewalt zu engagieren, nicht allein. Die künstlerische Leiterin Nain Heiligers unterstützt ihn in unserer KULTURKIRCHE OST. Piero Vidal und Juandiego Delgado bilden das Regieteam. Gemeinsam stellen sie unserer Gesellschaft ein kritisches Zeugnis aus: Gewalt gegen Kinder und Frauen, vertuscht, unbestraft und gar alimentiert von den Systemen Kirche und Politik, ist unverändert Realität.

Immerhin: Rodriguez, der seit drei Jahren in Köln lebt und arbeitet, gibt dem Publikum einen freundlichen Tipp mit auf den Nachhauseweg: „Handelt immer mit Liebe!“ Ein guter Vorsatz, weil er womöglich nicht nur weiteres Leid verhindert, sondern auch bei der Aufklärung früherer Untaten hilfreich sein kann.

Renzzo Rodriguez auf Facebook

Renzzo Rodriguez KULTURKIRCHE OST Köln

WAS GIBT’S ALS NÄCHSTES IN UNSERER KULTURKIRCHE OST? Schauen Sie doch mal in unseren Kalender!