AUSSTELLUNG – FINISSAGE
Gudrun Barenbrock

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

AUSSTELLUNG – FINISSAGE
Gudrun Barenbrock

25. November

Kostenlos
gudrun barenbrock KULTURKIRCHE OST Köln
EDEN
Ausstellung der Medienkünstlerin Gudrun Barenbrock

Vernissage: Samstag, 5. November 2022, um 19 Uhr
Einführung: Cordula Walter
Musik: Carl Ludwig Hübsch (Tuba, Kompositionen, Arragements), Matthias Schubert (Tenorsaxophon), Wolter Wierbos (Posaune)

Finissage: Freitag, 25. November 2022, um 18 Uhr mit Musik von Udo Moll (Synthesizer), Rie Watanabe (Gongs, Percussion) 
Öffnungszeiten: donnerstags und freitags jeweils von 18-21 Uhr sowie und nach Vereinbarung unter Telefon 0221/2011-373

Eintritt: frei

Covid-19: Wir bitten die Gäste unserer KULTURKIRCHE OST, die Veranstaltungen nur geimpft, genesen oder aktuell getestet zu besuchen. Aus Rücksichtnahme auf unsere besonders Corona-gefährdeten Gäste empfehlen wir ausdrücklich, Abstand zu wahren und bis zur Einnahme eines Sitzplatzes eine Maske zu tragen.


Für unsere KULTURKIRCHE OST hat die Medienkünstlerin Gudrun Barenbrock eine neue großformatige Videoinstallation geschaffen, die unter anderem auf die Architektur des Bauwerks Bezug nimmt. EDEN, der Titel der Ausstellung, weckt Vorstellungen vom Paradies und damit Assoziationen, die sich mit einem ursprünglichen Versprechen dieses Ortes verbinden.

Barenbrock projiziert ihre dynamischen Bildgewebe direkt auf den Beton und die Balken der charakteristischen Holzdecke unserer KULTURKIRCHE OST. Runde Projektionsformen stehen in Kontrast zur streng linearen Konstruktion des Kirchenraums. Die Videos sind ausschließlich in Schwarz-Weiß gehalten und bestehen aus mehreren kurzen Filmen, die sich zu einem Loop ergänzen.

Wir sehen konservierte Momentaufnahmen, die vegetabile und organische Strukturen und Formen variieren: Zweige im Wind, Schneetreiben im Schein einer Straßenlampe, Spiegelungen auf Wasseroberflächen – Verweise auf Diversität und Ordnung im scheinbaren Chaos der Natur und auf die Fragilität natürlicher Systeme. So unterschiedlich diese Bilder auch sind, es handelt sich durchweg um Mitschnitte analoger Bewegungen, nicht etwa um computergeneriertes Material. Alle Bildmaterialien stammen aus dem umfangreichen Archiv der Künstlerin, das sie seit Jahren kontinuierlich erweitert.

Polymorph und Abstrakt

Auf das Wesentliche reduziert und in den Kontrasten verstärkt, bilden die Formen kurzfristig Ordnungen aus, um gleich darauf wieder auseinanderzustreben und neue Gestalt anzunehmen. So entsteht ein polymorphes, abstraktes Arrangement aus bewegten Umrissen und Strukturen, die sich zu fließenden Rhythmen verbinden. Begleitet wird die Installation von einem subtilen Soundtrack, den der Klangkünstler Klaus Osterwald beigesteuert hat.

Gudrun Barenbrock hat eine immersive Bilderlandschaft geschaffen, die auf Licht, Raum und Bewegung beruht und die Besucher*innen dazu einlädt, in einen dynamischen visuellen Strom einzutauchen. Sich einlassen, umfangen sein, durchdringen – nicht in der virtuellen Realität, sondern in physischer Präsenz. EDEN ist eine digitale Landschaftsinszenierung, die es uns ermöglicht, Bilder als immer offene Quellen zu erleben und in ihrer Unmittelbarkeit eine starke sinnliche Präsenz entfaltet.

Zum Website von Gudrun Barenbrock
Zum Vimeo-Kanal von Gudrun Barenbrock
Zur Website von Klaus Osterwald

Details

Datum:
25. November
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Kulturkirche Ost
Kopernikusstraße 32/34
Köln-Buchforst, NRW 51065 Deutschland